Im Notfall kommt es unter anderem darauf an, das die Einsatzkräfte möglichst schnell vor Ort sind. Während bei Notfällen im Ort die genaue Standortbestimmung in der Regel die leichteste Übung ist, wird es bei Einsätzen im Gelände schon schwieriger, da eine exakte Wegbeschreibung über Wald- und Feldwege nicht einfach zu beschreiben ist.

Konzept

In vielen Gemeinden im Landkreis Karlsruhe sind daher schon seit mehreren Jahren sogenannte “Notruftafeln” bzw. “Wald-Rettungspunkte” im Einsatz. Es handelt sich hierbei um Tafeln welche an ausgewählten Punkten im Wald und in der Feldflur montiert wurden.

Die Position und die exakte Wegbeschreibung zu den einzelnen Standorten sind in der Rettungsleitstelle hinterlegt. Im Notfall kann der Anrufer über die 0721/19222 bzw. 112 die auf der Tafel angegebene, 4-stellige Standort-Nr. angeben. Die Rettungsleitstelle kann dann den Rettungsdienst bzw. die örtliche Notfallhilfe zur richtigen Position leiten.

 

Notfalltafeln

 

Umsetzung

Im Sommer 2009 wurden diese Notruftafeln in einem Gemeinschaftsprojekt zwischen der Ettlinger Forstabteilung, den Ettlinger DRK-Ortsvereinen und dem Wegewart des Schwarzwaldvereines geplant und umgesetzt. Insgesamt wurden auf der Gemarkung Ettlingen ca. 60 Notruftafeln aufgestellt.

In Spessart wurden hier insgesamt 13 Notruftafeln montiert. Die genauen Standorte und Wegbeschreibungen werden wir in kürze an dieser Stelle veröffentlichen.